Drucken

Elazar Benyoetz

Elazar Benyoetz

Elazar Benyoetz

Elazar Benyoetz: wurde 1937 als Sohn österreichischer Juden unter dem Namen Paul Koppel in Wiener Neustadt geboren und lebt seit 1939 in Jerusalem, dort nahm es den Namen "Ben-yo-etz" = Sohn des Ratgebers an.  Zwischen 1964 und 1968 wohnte er in Berlin, seitdem schreibt er überwiegend auf deutsch. Seine ersten Gedichtbände sind in hebräisch verfasst, seine Aphorismen und Essays jedoch überwiegend auf deutsch. Er gilt als der bedeutendste lebende deutschsprachige Aphoristiker. Wenn Benyoetz mit dem Wortspiel des Aphoristikers arbeitet, dann ist dies für ihn Wegbereitung zu neuen Erkenntnissen, dann will er "ins noch nicht Ausgesprochene". Thema seiner Bücher ist neben religiösen Inhalten (er ist seit 1959 Rabbiner) oft die Sprache selbst. Sein Werk wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet! Bei uns erschien 2007 " "Die Rede geht im Schweigen vor Anker" (leider vergriffen). Der  Briefband "Vielzeitig" erschien im September 2009. EineFestschrift auf Elazar Benyoetz ist erschienen im August 2010.

Beny        Bongardt