Drucken

Ernst Ferstl

Ernst Ferstl

Ernst Ferstl

Ernst Ferstl: s. Homepage Gedanken at * 19.2.1955 in Neunkirchen/Niederösterreich, Wohnort: Zöbern (Bucklige Welt), Verheiratet, 4 (in Worten: vier!) Kinder. Hauptschullehrer in Krumbach (Österreich). Von ihm stammen vor allem Gedichte, Aphorismen und Haikus. Ernst Ferstl nimmt sich täglich Bedenkzeit („Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt“), in der Gedichte, Haiku (Gedichte mit 17 Silben), Aphorismen, Sprüche, Lebensweisheiten und Kurztexte entstehen. Er schreibt mitten aus dem Leben heraus – mit Herz, Hirn und Humor. „Geht es mir gut, schreibe ich meine Gedanken auf – geht es mir nicht so gut, schreibe ich sie nieder.“ Einige Literaturpreise: Einer davon war der 1. Preis beim 1. österreichischen Haiku-Wettbewerb 1992. Zuletzt erschienen einige sehr erfolgreiche Geschenkbücher, wie z.B. „Die kleine LebensKunst“, „Die kleine LiebesErklärung“ „Ohne dich ist alles nichts.“ und „365 GuteLauneGedanken“. In unserem Verlag  legt er zwei neue  Aphorismen-Bücher vor: "Gedankenwege" 2009 und "EinDRÜCKE" 2011 und 2012: "Zusätze". 2013:Zugespitzt (nur noch als ebook lieferbar)


Ferstl_1      Ferstl_2     Ferstl_3     Ferstl_4