Drucken

Heide Rieck

Heide Rieck

Heide Rieck

Heide Rieck: *1941 in Stettin, lebt und arbeitet in Bochum, studierte in Köln Pädagogik und Schauspiel und gründete dort eine Studentenbühne, an der ihr erstes Stück aufgeführt wurde. Mit dem Schwerpunkt Theaterpädagogik lehrte sie an verschiedenen Schulen im Ruhrgebiet und in Frankreich, bevor sie sich ganz der schriftstellerischen Arbeit widmete. Auszeichnungen: Lyrik im Pott, Oberhausen (1989). Bei uns veröffentlichte sie "Herzverlies" 2006 und als Mitherausgeberin die eindrucksvolle Dokumentation über Zwangsarbeiter im Ruhrgebiet "Eine Spur von mir" 2007. Eine Lyrik Publikation "Landschaft dreifach" mit Bildern von Manfred Wotke erschien im Frühjahr 2010.

Manfred Wotke: 1935-96 studierte Malerei und freie Graphik an der Staatl. Kunstakademie Düsseldorf, Kunstgeschichte, Geschichte, Philosophie und Pädagogik in Bonn und Münster. 1962 Stipendium der Poensgen-Stiftung. 1966 Förderpreis Jung-Westfalen für Graphiker. Studiendirektor, Dozent an der Universität Münster. Publizierte u. a. in „Pictures on Exhibit“, New York, 1964, “Studio International”, London, 1965, “La Révue Moderne”, Paris 1967, “Who’s Who in the Arts”, Munich, 1975. Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland und im Ausland. Lithographien, Zeichnungen, Malerei: Acryl auf Leinwand sowie Skulpturen in öffentlichen und privaten Sammlungen

Wotke_2     Rieck_1   Rieck_2    Rieck_3