Drucken

Rainer Küster & Rüdiger Schneider

Rainer Küster & Rüdiger Schneider

Rainer Küster & Rüdiger Schneider

RAINER KÜSTER: Jahrgang 1942, studierte in Hamburg und Bochum, promovierte an der Ruhr-Universität; bis zu seiner Pensionierung war er Studiendirektor an der Theodor-Körner-Schule in Bochum; viele Jahre Lehrtätigkeit am Germanistischen Institut der Ruhr-Universität. Autor der Sammlung „Bochumer Wortschätzchen“ (mit Josef Fellsches) und des Kriminalromans „Der Kreis des Kopernikus“ (mit Rüdiger Schneider); letzte literarische Veröffentlichung: „Bochumer Häuser“, Oberhausen 2006. Als ewiger Besitzer einer Dauerkarte ist Küster dem VfL Bochum in Freud und Leid verbunden.

RÜDIGER SCHNEIDER: Jahrgang 1947, nach der Promotion in Germanistik Unterricht am Gymnasium und als Dozent an einer Universität in Bangkok; während dieser Zeit Motorradtouren durch verschiedene Länder Südostasiens; Reisereportagen. Förderpreis zum Literaturpreis Ruhrgebiet. Es erscheinen die Kriminalromane ‚Pandoras Schatten’, ‚Das Nausikaa-Fragment’, ‚Der Kreis des Kopernikus’ (zusammen mit Rainer Küster), ‚Loreley’ und der Erzählband ‚Siamesische Nächte’. Seit 1989 Herausgeber der Literaturzeitschrift ‚Scheherazade’. Seit 2008 Reportagen über den Jakobsweg, den der Autor mal mit und mal ohne Esel geht.

In unserem Hause veröffentlichten Sie den Ruhrgebiets-Kriminalroman"Drachentod" Ein weiterer Revierkrimi"Wolfszorn" ist im Herbst 2011 erschienen! Beide Bücher liegen inzwischen in der 2. Auflage und ebenfalls als ebooks vor.

2015 erschien nur von Rainer Küster:Schuldenspiele

Schneider       Kuester_1      Kuester_2     Kuester_3