Drucken

Ulrike Migdal

Ulrike Migdal

Ulrike Migdal
Ulrike Migdal: Studium der Philosophie, Geschichte und Musik in Bielefeld, Bochum und Köln. Nach der Promotion 1979 Forschungs- und Lehraufträge in Deutschland und New York, u. a. an der New School for Social Research und der Columbia University. Freie Mitarbeiterin u.a. bei der New Yorker Wochenzeitung „Aufbau“. Ausstellungen – Zeichnungen, Malerei – in Deutschland und Schweden. Seit 1985 freie Schriftstellerin und Autorin für den Rundfunk. Literarische Arbeitsgebiete: Hörspiel, Drama, Lyrik,Kurzgeschichte und Essay.Publikationen zum Thema „Kunst und Kultur in den Konzentrationslagern . Auszeichnungen: Förderstipendium des Kultusministeriums NRW 1985. 2010 Politik und Kultur-Journalistenpreis des Deutschen Kulturrats für: "Ilse Weber. Wann wohl das Leid ein Ende hat. Briefe und Gedichte aus Theresienstadt "(Hanser 2008). Bei uns erscheint im Frühjahr 2011: "Außer Haut". Gedichte
 
Migdal