Spicker, F./Wilbert, J. (Hrsg.): Größe im Kleinen


Neu

Spicker, F./Wilbert, J. (Hrsg.): Größe im Kleinen

Artikel-Nr.: 1001
14,90
Preis inkl. MwSt. Versand & Zahlung


Mögliche Versandmethode: portofrei

Beim nunmehr 6. Aphoristikertreffen, haben wir uns zu einer Erweiterung entschlossen. Wir wollen neben dem Aphorismus auch seine Nachbarn in den Blick nehmen. Das hat unter anderem auch innere Gründe. Denn die ‚Sortenreinheit‘der Gattung ist in den Neuerscheinungen derletzten Jahre keineswegs mehr der Normalfall. Wer sind diese Nachbarn? Worin besteht die Nachbarschaft? Hat der eine oder andere dieser Nachbarnheute eine besondere Konjunktur? Besteht eine Tendenz zur Vermischung der Grenzen? Das sindnur einige der Fragen, die sich unmittelbar ergeben. „Literarische Kleinformen“: das ist der Begriff, unter den die Literaturwissenschaft diese benachbarten Formen fasst. Zu den „Literarischen Kleinformen“ gehören im Wesentlichen: die Anekdote, an deren Zweiteilung sich die Grenze zu den größeren, rein epischen Textsorten exakt bestimmen lässt, der Witz und das Rätsel, die sich schon umgangssprachlich von ihrer Intention her abgrenzen lassen, und das Epigramm, das in der Regel durch seine gebundene Form zu bestimmen ist, des Weiteren und kernhaft das Sprichwort, die in der griechischen und römischen Antike gründenden Formen Apophthegma und Sentenz, weiter die Maxime mit ihrer inhaltlich bestimmten und das Fragment mit seiner an eine literarische Epoche geknüpften Sonderbedeutung, schließlich der Aphorismus als für die Moderne besonders bedeutsame und ertragreiche Textsorte.

Inhalt: 1. Fachbeiträge
Friedemann Spicker: Kurz und klein. Die literarischen Kleinformen
Rüdiger Zymner: Aphorismus und Lyrik
Burkhard Moennighoff: Wenige Worte in Versen. Zur Ästhetik des Epigramms bei Karl Kraus.
Silvia Reuvekamp: "verborgen schatz “ – Das Sprichwort zwischen gelehrtem Weltwissen und Alltäglichkeit
Jürgen Wilbert : Aphoristische Stilmittel in Songtexten
Karsten Strack: Poetry Slam und Aphorismus
Reiner Klüting, Anselm Vogt: Übergänge zwischen den Gattungen am Beispiel von satirischem Aphorismus und Kabarett
2. Kollegialer Austausch in Arbeitsgruppen
Tobias Grüterich: Aphorismusmontage

3. Aphorismen der Tagungsteilnehmer, -innen
4. Anhang
Dirk Goettsche: Annäherungen an eine Theorie der Kleinen Prosa
Florian Meimberg: Tiny Tales
Philipp Scharri: Das Verb, das Nomen sein wollte
Josefine Berkholz: Slam Poet

leseprobenHier finden Sie eine umfangreiche Leseprobe

Buchvorstellung Sonntag 19.4. 15 um 11°° h

im Alten Rathaus, Hattingen

Eintritt frei

 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt.  Versand & Zahlung

Auch diese Kategorien durchsuchen: Aphorismus, Fachbücher allgemein