Dahlmann, Paul Tobias: Verwegen wie Bochumer Bögen


Neu

Dahlmann, Paul Tobias: Verwegen wie Bochumer Bögen

Artikel-Nr.: 403
9,90
Preis inkl. MwSt. Versand & Zahlung


Mögliche Versandmethode: portofrei

Im Jahre 1388 tobt die große Fehde zwischen der freien Reichsstadt Dortmund und der sie umgebenden Grafschaft Mark. Söldner verheeren das Land und überfallen auch die friedlichen Hirten von Harpen. Sogleich stellen sich die Bochumer Junggesellen zum Gegenschlag. Was sie erreichen, ist der Beginn für das Maiabendfest, wie es bis heute gefeiert wird.

PAUL TOBIAS DAHLMANN: Ursprünglich ist Tobias Dahlmann nicht nur ein Bochumer und damit ein Kind des Ruhrgebiets, sondern auch eines der klassischen Sience Fiction.  Im Laufe seines Studiums der Skandinavistik und mittelalterlichen Gesichte lernte Tobias Dahlmann die komplexe altnordische Metrik kennen und schätzen. Hierdurch erwachte der Lyriker in ihm. Stets war auch sein Interesse für die mittelalterliche Lokalgeschichte vorhanden, deren Ergebnis in diesem historischen Roman vorliegt.

leseprobenLeseprobe: Bochumer Bögen

Ein Interview mit Paul Tobias Dahlmann finden Sie in fusznote 8. 2015/ S. 20 (Bochumer Literaturkritik)

Auch diese Kategorien durchsuchen: Erzählungen/Romane, Geschenkideen