Hansen, Klaus: Die Hochschule als komischer Ort


Neu

Hansen, Klaus: Die Hochschule als komischer Ort

Artikel-Nr.: 935
Alter Preis 9,90 €
5,00
Sie sparen 49 %
Preis inkl. MwSt. Versand & Zahlung


Mögliche Versandmethode: portofrei

In der Sonderwelt von Forschung und Lehre stellt der „zerstreute Professor“ eine berühmte Witzfigur dar. Etwas versponnen und geistesabwesend, findet er sich im normalen Alltag nur schwer zurecht. Alexander Kosenina hat ihm mit seinem Buch „Gelehrte Narren“ (2003) ein beeindruckendes Denkmal gesetzt. Das Buch ist auch ein Loblied auf den skurrilen Exzentriker im Professorenamt, der das ungebändigte, oft regellose und flanierende Denken pflegt. Ein Typus des Eigenbrötlers, der heute vom versierten Netzwerker und dem in den Windkanälen spätkapitalistischer Trends und Driften geschmeidig gemachten Wissenschaftskaufmann verdrängt wird. Die Folgen für die intellektuelle Kultur der Universität sind absehbar. Sie wird zur University of Adapted Sciences, zur Hochschule der angepassten Wissenschaften. KLAUS HANSEN: Jg. 1948, Dr. phil. Berufliche Stationen: Akademiedozent für politische Ideengeschichte; Leiter der Theodor-Heuss-Akademie (Gummersbach); Regierungsdirektor im Geschäftsbereich des Bundesinnenministeriums (Bonn); von 1996 bis 2013 Professor an der Hochschule Niederrhein. Im Studiengang Soziale Arbeit vertrat er die Lehrgebiete Politikwissenschaft und politische Bildung; im Studiengang Kulturpädagogik die Kommunikationswissenschaft und Bildungsforschung und, als künstlerisches Übungsfach, das kreative Schreiben.

leseprobenLeseprobe: Hochschule als komischer Ort

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt.  Versand & Zahlung

Auch diese Kategorien durchsuchen: Satiren, Kunst - Kunstgeschichte, Philosophie, Pädagogik, Psychologie, Theologie, Sozial- u. Ostasienwiss, Kommunikationswiss.