Artikeldetailansicht/Details

Mein Katalog » Aphorismus » Fienhold, Ludwig: KURZSCHLÜSSE

Fienhold, Ludwig: KURZSCHLÜSSE

SCHNUPPERTEXTE: 'Wir sehen uns nur noch bei Duellen in die Augen'; 'Die größte Religionsgemeinschaft bilden die Kleingläubigen'; 'Wer sich in das Böse nicht hineinversetzen will, befürchtet nur, dass es ihm dort gefallen könnte'; 'Das Geistlose ist der schlimmste Spuk'; 'Sie stehen vor einem Scherbenhaufen und bewundern, wie fein das Porzellan ist'. ZUM BUCH: Im Aphorismen-Wettbewerb des Deutschen Aphorismus- Archivs Hattingen errang Ludwig Fienhold 2012 den ersten Platz. Seine Textbeiträge, die auch in diesem Band enthalten sind, überzeugten die Jury u.a. aufgrund ihrer prägnant-ausdrucksstarken Bildsprache Es sind Denkzettel oder Denk-Anzettelungen im besten Sinne. Wörtlich heißt es in der Begründung der Jury: „Er weiß das Wortspiel in einer Weise fruchtbar zu machen, die nicht aufdringlich ist und sich erst auf den zweiten Blick, dann aber mehrbödig und anregend, zu erkennen gibt.“ Als Beleg wird hier genannt: „Das Geistlose ist der schlimmste Spuk.“ Fienhold versteht es, die Leser/innen gekonnt in seine Gedankengänge hineinzuziehen – herausfinden müssen sie dann schließlich selbst. Damit bestätigt sich wieder ein Wesensmerkmal des Aphorismus: er ist unbequem, sein Sinn erschließt sich nicht von selbst, eine weiterreichende, erschließende Denkanstrengung des Lesenden ist unabdingbar, wie etwa in diesem Beispiel, das mit einer ungewöhnlichen Metapher aufwartet:: „Die Erde ist eine Kugel im Gewehrlauf der Despoten.“ Dieser Satz führt unmittelbar zu einer Bildfolge im Kopf des aufmerksamen Lesers – sozusagen mit Sprengkraft. Kein Wunder, dass die für diesen Band ausgewählten Zeichnungen des polnischen, international renommierten Künstlers Zygmunt Januszewski dialogisch bestens dazu passen. Und wie definiert der Aphoristiker Fienhold selber sein Schreiben? 'Aphorismen wollen auf den Geist gehen.' Geistreiche werden ihm dabei gern folgen. (Aus dem Vorwort von Jürgen Wilbert) BIOGRAPHISCHES: Ludwig Fienhold ist gelernter Kulturredakteur und arbeitete viele Jahre für die Satire-Zeitschrift Pardon. Auch als Redakteur bei der Frankfurter Rundschau veröffentlichte er dort regelmäßig Satiren und Aphorismen. Neun Jahre war er freier fester Mitarbeiter der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und mehr noch der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Ludwig Fienhold lebt und arbeitet als freier Autor in Frankfurt am Main. Themenschwerpunkte: Lyrik, Prosa, Erzählungen, Aphorismen, Satiren, Reisereportagen, kulinarische Berichte.


Versandgewicht/Weight 0,00 kg



Neu/New
Bild vergrößern/Picture enlarge

Artikelnummer/Article number 74

ISBN 978-3-8196-0902-2

Hier können Sie im Buch bättern
Leseprobe: KURZSCHLÜSSE
Preis/Price EUR 9,90
Porto/Postage: EUR 0,00
Inkl. gesetzl. MwSt./ Tax included
Anzahl/Quantity   X 



                                                           

Folgende Artikel könnten Ihnen auch gefallen/Perhaps you are also interested

Neu/New
 
Neu/New
 
Neu/New
 
Wilbert, Jürgen: VORLETZTE SCHLÜSSE Hultenreich, Jürgen K.: Versager Enden Scheintot. Weber, Christian, Uri: Gedanken angeln am Strom der Zeit



Preis/Price EUR 9,90
EUR 0,00
Inkl. gesetzl. MwSt.
Versandgewicht 0,00 kg
Preis/Price EUR 14,90
EUR 0,00
Inkl. gesetzl. MwSt.
Versandgewicht 0,00 kg
Preis/Price EUR 9,90
EUR 0,00
Inkl. gesetzl. MwSt.
Versandgewicht 0,00 kg